Aufgrund der Feinheit und der einzigartigen Eigenschaften dieser Tapete empfehlen wir dringend, eine/n Tapezierer*in für dein Projekt zu beauftragen, der/die Erfahrung mit der Anbringung von Grasfasertapete hat.

Da es sich um ein Naturprodukt handelt, sind Farb- und Strukturabweichungen zwischen Musterbestellungen und der fertigen Ware aufgrund von Variationen der Sisalfasern normal. Verlege die Tapete nicht in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder Nässe.

 

Bitte gib die folgenden Anweisungen bei Bedarf an deine/n Tapezierer*in weiter.

 

Vorbereitung

Tag der

Pflege und Reinigung

 

Vorbereitung

 

Wandoberfläche für die Verlegung

  • Entferne alle vorhandenen Tapeten
  • Bringe Grasfasertapeten niemals über
    • frischem Putz oder auf ungrundierten Wandflächen,
    • glänzende oder nicht porösen Stellen;
    • Flecken oder auf Wänden mit einer tiefen/dunklen Farbe an.
  • Repariere Risse und Löcher mit einer ölfreien Spachtelmasse und schleife die Oberfläche nach
  • Bei Gipskartonplatten oder Trockenbauwänden müssen alle Risse gefüllt und die Oberfläche mit einer Acrylgrundierung vorbereitet sein
  • Die Wand sollte fest und gleichmäßig gefärbt sein
  • Glänzende Farbe sollte mit Schleifpapier abgeschmirgelt werden
  • Vergewissere dich, dass die Oberfläche sauber, glatt, trocken und staubfrei ist
  • Wasche die gestrichenen Wände mit Trinatriumphosphat, um Fett oder Schmutz zu entfernen
  • Idealerweise sollte die Wandoberfläche grundiert, versiegelt und getrocknet werden

 

Tag der

 

Vorbereiten der Tapetenbahnen

Beginne mit einem sauberen Arbeitsbereich. Arbeite bei gutem Tageslicht und stelle sicher, dass alle Heizungen ausgeschaltet sind.

  • Miss und schneide die Bahnen von deiner ersten Rolle ab:
    • Achte vor dem Zuschneiden darauf, dass du die Rapporte des Musters berücksichtigst und anpasst.
    • Füge 5 bis 10 cm (2" bis 4") an der Ober- und Unterseite jedes Streifens hinzu.
    • Hänge drei Streifen auf einmal auf und vergewissere dich, dass du zufrieden bist, bevor du fortfährst.
  • Überlappe jedes Paneel um ca. 1 cm (0,5"), um das Muster anzupassen.

Je nach Vorliebe und Erfahrung kann der Kleber auf die Wand ODER den Untergrund auftragen werden.

 

Verlegung

Verwende einen fertig gemischten, klaren Kleister, befolge die Anweisungen des Herstellers und verwende nicht zu viel: etwa 200 Gramm pro Quadratmeter reichen aus. Je nach Vorliebe und Erfahrung kann der Kleister entweder auf den Untergrund, wie unten beschrieben, oder direkt auf die Wand aufgetragen werden:

  • Verteile den Klebstoff gleichmäßig auf der gesamten Papierunterlage, um eine gute Haftung zu gewährleisten und offene Nähte zwischen den Paneelen zu vermeiden.
  • Wenn du möchtest, kannst du zu diesem Zeitpunkt eine Grundierung auf die Wand auftragen.
  • Wenn der Kleber auf die Rückseite des Papiers aufgetragen wird, beträgt die Einwirkungszeit nur 2-5 Minuten.
  • Bringe das Papier an und nutze dabei die Überlappung des Musters, um die einzelnen Paneele auszurichten.
  • Schneide die schmalen Kanten der Überlappung zum Schluss doppelt ab.

 

HINWEIS:

  • Zu viel Klebstoff und zu langes Einweichen können dazu führen, dass die Naht der Tapete reißt.
  • Vermeide es, Kleber auf die Oberfläche der Tapete zu bekommen, da dies zu Flecken führen kann.
  • Außenecken: Das Ausrichten der Nähte an einer Außenecke kann mit der Zeit zu Ablösungen führen. Es ist besser, steifes Grastuch mit den richtigen, professionellen Werkzeugen um die Ecken zu biegen.
  • Vermeide übermäßiges Abwischen während der Verlegung.

 

Pflege und Reinigung

Grasfasertapete ist sehr empfindlich und nimmt Gerüche aus der Umgebung auf.

  • Mit einem trockenen Reinigungsschwamm oder Handtuch reinigen
  • Die Oberfläche kann mit einer sauberen Staubsaugerbürste abgestaubt oder abgesaugt werden
  • Verwende für kleinere Flecken nur den Schaum eines klaren, ungefärbten Flüssigwaschmittels und teste es zuerst an einer unauffälligen Stelle auf dem Papier