So bringst du Spoonflowers selbtsklebende Tapete richtig an

SPOONFLOWER TAPETE WURDE SO DESIGNT, DASS SICH DIE GEDRUCKTEN MUSTER PERFEKT WIEDERHOLEN, SOLANGE SIE WIE BESCHRIEBEN ANGEBRACHT WIRD. LESE DIE ANLEITUNG GENAU DURCH BEVOR DU BEGINNST.

ACHTUNG: Unsere selbstklebende Tapete eignet sich am besten für Wände die KEINE Textur haben oder mit Farben gestrichen wurden, die leicht lösbar sind. Sollte deine Wand texturiert sein empfehlen wir, einen Teststreifen anzubringen, bevor du beginnst. Wir raten außerdem davon ab, die selbstklebende Tapete im Kinderzimmer anzubringen. Hierfür empfehlen wir die vorgekleisterte Tapete von Spoonflower.

BEVOR DU BEGINNST

FRAGE EINEN FREUND OB ER DIR HILFT, BESORGE ALLE MATERIALIEN & NIMM DIR ZEIT!
Tapezieren ist ein Zweimann Job. Die besten Resultate erhältst du, wenn du alle Bahnen in einem Rutsch aufhängst. Achte auch darauf, dass du ein scharfes Skalpell oder Cuttermesser und den beiliegenden Spachtel in Reichweite hast.

BEREITE DIE TAPETE VOR
Rolle deine Tapete auf, sodass die Oberkante auf der Außenseite der Rolle liegt. Die Oberseite der Bahn hat keinen weißen Streifen, während du auf der Unterseite einen dünnen weißen Streifen der einen Barcode aufweist, siehst. Bevor du die Tapete aufhängst, solltest du nichts abschneiden.

BEREITE DEINE WAND VOR
Bevor du die Tapete anbringst, prüfe nach ob deine Wand glatt, sauber und staubfrei ist. Schmiergle Stellen ab oder fülle sie auf, falls nötig (besonders wenn spitze Kanten die Tapete einreißen könnten). Für die besten Resultate sollte die Tapete auf hellen farben angebracht werden. Ist deine Wand frisch gestrichen, sollte sie mindestens vier Wochen trocknen, da es sonst zu Blasenbildung kommen kann. ACHTUNG: Unsere selbstklebende Tapete eignet sich am besten für Wände die KEINE Textur haben oder mit Farben gestrichen wurden, die leicht lösbar sind. Sollte deine Wand texturiert sein empfehlen wir einen Teststreifen anzubringen, bevor du beginnst.

BEGINNE MIT DEM AUFHÄNGEN

FANGE MIT EINER ECKE AN
Solltest du mehrere Rollen Tapete anbringen, beginne mit einer oberen Ecke und hänge sie links nach rechts ODER rechts nach links auf, um einen flüssigen Übergang des Musters zu gewährleisten. Solltest du einen ganzen Raum tapezieren, wähle eine unauffällige Ecke, da es sein kann, dass das Muster nicht ganz abschließt, sobald du zu ihr zurückkommst.

BRINGE DIE ERSTE ROLLE AN
Nehme die erste Bahn und ziehe ein paar cm der Rückseite der Oberkante der Bahn ab. Falte die Rückseite von der Klebeseite weg, sodass sie nicht wieder an ihr festklebt. Ziehe nicht die komplette Rückseite ab, sondern arbeite in kleinen Teilen. Richte die Oberkante an deiner Decke aus. Frage deinen Freund zurückzutreten und zu überprüfen, ob alles richtig sitzt. Dann drückst du die klebende Fläche gegen die Wand. Unsere selbstklebende Tapete lässt sich mehrmals positionieren, das heißt, wenn du einen Fehler machst, kannst du sie noch einmal abnehmen und neu positionieren.
Sobald die Oberkante sitzt, kannst du ein weiteres Stück (zwischen 15 und 25 cm) der Rückseite abziehen und die Tapete an die Wand drücken. Streiche sie fest, indem du von der Mitte aus zu den Seiten streichst. Falls nötig kannst du den beigelegten Spachtel nutzen, um größere Luftblasen wegzustreichen. Pass auf, dass du deine Tapete dabei nicht zerkratzt.

BEGINNE MIT DEN ÜBERGÄNGEN
Nehme die zweite Tapetenrolle zur Hand und bringe die zweite Bahn so an, dass die Seitenkante die der davor angebrachten ungefähr 2 cm überlappt. Sei vorsichtig beim Anbringen, damit das Muster sich nicht verzieht. Die Überlappungen müssen nicht abgeschnitten werden, sie sorgen dafür, dass die Wiederholungen des Musters flüssig aussehen. Wiederhole nun diesen Schritt mit dem Rest der Tapete.

Wallpaper-Overlap.png

DIE LETZTEN SCHRITTE
Nun kannst du mit einem scharfen Skalpell die überflüssige Tapete an der Unterkante und Seite abschneiden. Tada! Nun musst du nur noch deine neue Wand bewundern!

ABNEHMEN
Um die selbstklebende Tapete abzunehmen, kannst du sie einfach vorsichtig, an einer Ecke beginnend, wie einen Sticker abziehen.