Tipps zum Nähen von Performance Piqué

Bügeln Wenn nötig, bügele Performance Piqué ohne viel Gewicht mit der Synthetik-Einstellung.

Versäubern Die Stoffkanten brauchst du nicht versäubern, denn Performance Piqué franst nicht aus! 

Nähmaschinennadel Unser Probenähen hat am besten mit einer ganz normalen Universalnadel geklappt. Da Performance Piqué eine Strickware ist, ist aber auch eine Jerseynadel in der Stärke 65/9 oder 70/10 eine gute Alternative. 

Garn Wir empfehlen Garn aus 100 % Polyester. Ein Polyester-Garn mit Baumwollumwicklung geht aber auch.

Stich Performance Piqué ist in Querrichtung bis zu 50 % dehnbar. Benutze einen breiten Zick-Zack-Stich mit einer kurze Stichlänge, oder eine Overlockmaschine.

Futter und Bügeleinlagen Bei hellen oder weißen Designs empfiehlt es sich, ein Futter einzunähen. Eine dünne Bügeleinlage gibt Struktur bei Kragen an Hemden und T-Shirts.

Säumen Wird eine Stoffkante nicht versäumt, so bleibt sie nichtsdestotrotz flach liegen, rollt sich also nicht zusammen. Soll die Stoffkante versäumt werden, so empfehlen wir Saumband zum Aufbügeln. 

Nähprobe Probiere die Näheinstellungen am besten vorher auf einem kleinen Stoffrest aus Performance Piqué aus, bevor du mit deinem eigentlichen Nähprojekt beginnst.

siehe auch: Pflegehinweise